Neilosse ahoi

Veröffentlicht am 25.02.2011 in Ortsverein

„Aktiv im Alter“ feiert Fasching mit buntem Programm

Mit einem kräfigen „Neilosse ahoi“ eröffenete Heidi Roß den närrischen Nachmittag im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Aktiv im Alter“. Und: „Wolle mer se roilosse?“ war wohl die am häufigsten gestellte Frage. Sie wurde immer bejaht und so zeigte sich das Programm bunt und reich bestückt. In der mit Luftballons und Girlanden geschmückten Aula der Lußhardtschule ging es schon bald hoch her, es wurde geschunkelt, mitgesungen und viel gelacht. Musikalisch trugen Fritz und Paul, die „Rhodter Buwe“ dazu bei, die weder beim „Anton aus Tirol“ noch bei der guten alten „Schützenliesl“ passen mussten.

Zur Einstimmung betrat Jessica, das Tanzmariechen von den „Reilinger Käskuche“, die Bühne und begeisterte das Publikum mit ihren flotten Tänzen und schmuckem Kostüm. Ihr Auftritt wurde mit viel Applaus und einem dreifachen „Reilinge ahoi!“ quittiert.
Und gleich ging es weiter mit dem ersten Importschlager aus Altlußheim: den Luxe Lady´s, die als Zwerge verkleidet die Bühne betraten. Da musste man schon zweimal hinschauen, um zu begreifen, dass es sich hierbei nicht um wirkliche Zwerge, sondern um „richtige“ Frauen handelte.
Nach einer Schunkelpause ging Marlis Mergarten im Kostüm eines Stadtstreichers aus Düsseldorf in die Bütt. Mitgebracht hatte sie ihre Freundin „Maria-Cron“ und mit der Flesch aus de Desch erzählte sie Schluck für Schluck von ihrem Großstadtleben unter freiem Himmel.
Bella Italia, so schön und vielfältig kann Italien sein. Unter diesem Motto zauberte die Altußheimer Feuerwehr ein Bühnenprogamm vom Besten. Es wurden weder Kosten noch Mühen gescheut, um die alten Römer oder Startenor Luciano Pavarotti wieder auferstehen zu lassen. Auch Adriano Celentano mit seinem Schlager „Azuro“ und Conny Froboess mit den „Drei kleinen Italieners“ fanden den Weg nach Neulußheim. Und was wäre Italien ohne Karneval von Venedig, schöne Frauen, Mode, Pizza und der Mafia. Da hat nichts gefehlt. Die Besucher waren hellauf begeistert und bedankten sich bei dem Spitzenensemble von Trainerin Myriam Kief mit einem dreifach donnerten „Altlosse Ahoi“.
Doch auch in Neulußheim schlummern Talente mit närrischem Blut. So legten die „Putz-Lolas“ vom Frauenchors „Womens Voice“ eine flotte Sohle aufs Parkett und ließen ihre weiten Röcke fliegen. Und in der Bütt erzählte „ä Neilossema Hausfrau“, alias Dennis Kiefer, wie frustrierend und missverständlich der eheliche Alltag, die Freundinnen und die ganze Welt sein können.

Bei Kaffee und den in der Faschingszeit üblichen Berlinern verging der Nachmittag wie im Flug. Abschließend bedankte sich Heidi Roß bei ihrem Organisationsteam und dem SPD-Ortsverein für die tatkräftige Unterstützung und wünschte allen Gästen eine fröhliche Fassenachtszeit mit „Neilosse Ahoi“.

Neza Yildirim - Unsere Bundestagskandidatin

Neza Yildirim

Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen

Daniel Born - Ihr Landtagsabgeordneter

SPD Neulußheim auf Facebook

Termine

Alle Termine öffnen.

09.12.2022, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr Krieg und Krise in Europa - Im Gespräch mit René Repasi, MdEP
Am stärksten waren und sind wir Europäer*innen, wenn wir gemeinsame Standpunkte entwickeln, geme …

19.12.2022, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr Zeitenwende – neue Herausforderungen und Antworten sozialdemokratischer Außenpolitik
Ukraine-Krieg, Proteste im Iran, der Bundeswehreinsatz in Mali - die aktuellen außenpolitischen Her …

Alle Termine