Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf den Seiten der SPD Neulußheim


Wir bieten Ihnen hier einen Überblick über die Arbeit der SPD Neulußheim.
Sie finden hier die Termine, die aktuellen Projekte und die Ansprechpartner in Neulußheim.
Nutzen Sie unsere Seiten zu Ihrer Information und zur Diskussion.

 

18.03.2019 in Topartikel Ortsverein

Weißwurstmatinee mit Vorstellung der Gemeinderatskandidatinnen und Kandidaten

 

SPD Neulußheim - „WIR BEWEGEN WAS“

Da lassen sich die BHs Sabine Weyers (Gesang) und Marina Nottbohm (Klavier) doch nicht lange bitten, wenn der SPD Ortsverein Neulußheim ein schwungvolles Programm mit Weißwurst, Brezel und Weizenbier präsentieren will. 

In dieser unterhaltsamen Atmosphäre können gleichzeitig die SPD Gemeinderats-kandidatinnen  und -kandidaten ganz zwanglos kennen gelernt werden.

Dazu lädt der SPD Ortsverein ganz herzlich ein.  

Alles fer umme gibt es  am Sonntag, 7. April 2019, 11.00 Uhr, im Alten Bahnhof. Und für alle, die nur Hochdeutsch verstehen und mit fer umme nichts anfangen können: Weißwurst, die das 12.00 Uhr läuten nicht hören soll, gibt es ganz umsonst mit äußerst begabten Hausfrauen und Kandidatinnen und -kandidaten. 

rhw
 

11.03.2019 in Ortsverein

Bedarf an der geplanten Kultur- und Sporthalle erneut bestätigt

 

SPD Ortsverein Neulußheim - Vor Ort-Begegnung 

Vor einigen Tagen luden die Neulußheimer Sozialdemokraten mit Vorstand und Fraktion zu ihrer Vor Ort Begegnung mit interessierten Neulußheimer Bürgerinnen und Bürger ein, um sie persönlich über die geplante Erweiterung der gerade aufwändig renovierten Hardthalle mit  einer Kultur- und Sporthalle zu informieren. Trotz des unwirtlichen Wetters waren Interessierte gekommen, um aus kompetenter Hand Informationen zu bekommen. Mitglied des SPD Vorstands, Gemeinderat Hanspeter Rausch hatte einen Plan mitgebracht um zu zeigen, wo der Anbau der geplanten Halle seinen Platz finden soll.  

Die Erweiterung ist absolut notwendig so Rausch, da die alte Halle den Bedarf seit vielen Jahren nicht decken kann; Dennis Wohlgemuth, Jugendtrainer beim Fußballverein SC Olympia bestätigt, dass man in den Nachbargemeinden Hallenstunden anmietet, um ein vernünftiges Training zu garantieren. Gemeinderätin Heidi Roß hob  hervor, dass es auch für große kulturelle Veranstaltungen keine geeigneten Räume mit Bühne gebe, weshalb die neue Halle eine Kombination aus Kultur- und Sporthalle sein soll. Die Halle wird ebenerdig und barrierefrei sein. Wo soll sie denn stehen, so Völker Gönner ? Uns Sozialdemokraten war bei der Planung einiges wichtig. Schonung des Pausenhofs der Schule, Schmalseite zur Straße aus Schallschutzgründen gegenüber der angrenzenden Wohnbebauung, so die beiden Gemeinderätinnen Renate Hettwer und Annette Schmid.  

Fragen, wie die Erschließung und Anbindung an die inzwischen sanierte alte Halle erfolgt, wie die Versorgung mit Essen und Getränken bei Veranstaltungen sein wird und viele Fragen mehr zeigten, dass das Interesse daran groß war.  

Bereits vor fünf Jahren hatte die SPD die Hallenerweiterung in ihrem Wahlprogramm. Viele Ideen der SPD konnten deshalb in die Planung einfließen. Uns Sozialdemokraten war es wichtig und wir haben großen Wert darauf gelegt, dass auch die Vereine bei der Vorplanung zu Wort kamen, um Ihre Erfahrungen aus der Praxis mit einbringen zu können, so Rausch. Auch wenn der Bedarf von zwei Fraktionen immer noch infrage gestellt wird, ist Neulußheim, das einwohnerzahlenmäßig immer noch wächst, als „Vier-Sterne“ Gemeinde auf dem richtigen Weg. 

Nach Auskunft der anwesenden Gemeinderäte wird nun die endgültige Planung erarbeitet und man ist zuversichtlich, dass im Laufe des Jahres der konkrete Baubeginn festgelegt wird. 

08.03.2019 in Fraktion

Bericht der SPD Fraktion Neulußheim

 

Lärmaktionsplan in Neulußheim

Wie bereits im April 2018 berichtet, hat die Gemeinde ein Fachbüro beauftragt einen Lärmaktionsplan für Neulußheim zu erstellen. Grundsätzlich dient eine solche Planung zur Information der Bürgerinnen und Bürger über die Lärmsituation vor Ort.

Hohe Lärmbelastung durch Straßenverkehr und Bahn

Die Berechnungen des Lärmaktionsplans bestätigen, was viele Anwohner der Altlußheimer, Hockenheim und St. Leoner Straße schon sehr lange beklagen. An diesen drei Hauptstraßen ist die Lärmbelastung mit Abstand am höchsten, sowohl am Tag, als auch in der Nacht. Im selben Umfang trifft dies auch auf den Südosten der Gemeinde, im Umfeld des Platanenweges zu, wo der Lärm vor allem durch den unmittelbar angrenzenden Schienenverkehr verursacht wird.

Die Ergebnisse sind alarmierend, zeigen sie doch, dass in Neulußheim punktuell an einigen Gebäuden gesundheitsgefährdende Lärmimmissionen erreicht und die sogenannten Lärmsanierungswerte in größerem Umfang überschritten werden.

SPD-Fraktion für schnelle wirksame Lösungen

Seit über 30 Jahren setzen sich die Neulußheimer Sozialdemokraten für Verkehrsberuhigung und sichere Wege in der Gemeinde ein. In dieser Zeit konnten zahlreiche Projekte unseres Verkehrskonzeptes realisiert werden, seien es die flächendeckende Ausweisung von Tempo-30-Zonen in den Wohnquartieren, die Kreisel in der Ortsmitte und an drei Ortseingängen, die Erhöhung der Sicherheit der Schulwege durch Übergänge mit Drucktastenampeln oder den Umbau zweier Hauptstraßen mit Radwegen.

Nun bestätigt der Lärmaktionsplan, dass auch Handlungsbedarf auf drei Hauptstraßen besteht und die schnellste, effizienteste und kostengünstigste Maßnahme zur Halbierung des Verkehrslärms die Ausweisung der Hauptstraßen als Tempo-30- Zone wäre.

Seit Jahren wird dies auch von der SPD gefordert, denn mit dieser einfachen Maßnahme ließe sich gleichzeitig die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer deutlich verbessern und die Feinstaubbelastung durch die Kraftfahrzeuge erheblich reduzieren.

Hoffnung für baldige Umsetzung

Mit der Überarbeitung des „Kooperationserlasses-Lärmaktionsplanung“  des Ministeriums für Verkehr BW wurden die Grenzwerte, bei denen eine Gesundheitsgefährdung vorliegt, um fünf Dezibel gesenkt, weshalb in den genannten Hauptstraßen vordringlicher Handlungsbedarf gegeben ist.

Nun liegt es am Gemeinderat den vorliegenden Lärmaktionsplan zu beschließen, damit die zuständigen Fachbehörden die notwendigen Maßnahmen veranlassen können. 

Kommunalwahl 2019

Am 26. Mai sind Kommunalwahlen und alle wahlberechtigten Neulußheimer, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind aufgefordert den Gemeinderat für die nächsten fünf Jahre zu wählen. Mit dieser Wahl entscheiden Sie, wie die Weichen in unserer Gemeinde gestellt werden.

Doch bis es soweit ist, finden noch zwei Gemeinderatssitzungen statt, über die wir im vorliegenden Amtsblatt leider nicht berichten dürfen. Laut Redaktionsstatut sind Veröffentlichungen in der Rubrik „Aus den Fraktionen des Gemeinderats“ in einem Zeitraum von acht Wochen vor Wahlen ausgeschlossen, um die Chancengleichheit bei Wahlen und die Neutralität der Gemeinde während der Vorwahlzeit zu gewährleisten.

Informationen über unsere Arbeit bekommen Sie stets aktuell auf unserer Homepage www.spd-neulussheim.de.

Neza Yildirim

Neza Yildirim

Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen

Daniel Born - Ihr Landtagsabgeordneter

SPD Neulußheim auf Facebook