Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf den Seiten der SPD Neulußheim


Wir bieten Ihnen hier einen Überblick über die Arbeit der SPD Neulußheim.
Sie finden hier die Termine, die aktuellen Projekte und die Ansprechpartner in Neulußheim.
Nutzen Sie unsere Seiten zu Ihrer Information und zur Diskussion.

 

17.11.2017 in Topartikel Ortsverein

VdK Neulußheim unterstützt mit Spende Schulapfelprogramm

 
Das Bild zeigt v.l.n.r.: Bodo Häusler, Ursula Brenzinger, Renate Hettwer, Dagmar Engelhardt, Schülerinnen und Schüler

Bewährtes Projekt seit 4 Jahren erfolgreich

In den vergangenen Jahrzehnten hat der Verband sich vom ehemaligen Kriegsopferverband zum großen, modernen Sozialverband entwickelt, der für soziale Gerechtigkeit und Gleichstellung kämpft und sich gegen Sozialabbau stark macht.

Im VdK sind über 60.000 Menschen ehrenamtlich tätig. Sie leiten Ortsverbände, stehen hilfsbedürftigen Menschen zur Seite, beraten oder kümmern sich um pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen.

Ohne sie wäre Deutschlands größter Sozialverband mit seinen rund 1,8 Millionen Mitgliedern gar nicht denkbar. Sie stehen für Solidarität, Menschlichkeit, Engagement - die zentralen Begriffe des VdK.

Auch der Neulußheimer VdK-Ortsverband ist eine Gemeinschaft, in der das Miteinander aktiv gelebt wird. Fundament und Markenzeichen auf allen Ebenen des Verbands, auch in Neulußheim ist, Wertvolles für andere zu tun.

Und dies brachten der 1. Vorsitzende Bodo Häusler und Kassiererin Ursel Brenzinger vom VdK Ortsverband Neulußheim vor ein paar Tagen bei der Übergabe mit ihrer Spende in Höhe von 500,00 Euro für das von den SPD-Gemeinderätinnen Dagmar Engelhardt und Renate Hettwer initiierte Schulapfelprogramm zum Ausdruck.

Mit dem Schulapfelprogramm, seit vier Jahren ein erfolgreiches Projekt, wird regionales Obst vom Apfelhof Hoffmann wöchentlich an die Schulkinder gegeben, die sich jedes Mal über diese gesunde Zwischenmahlzeit freuen.

Nur dank zahlreicher Spenden von Sparkasse, örtlichen Geschäften, Verbänden und Privatpersonen kann dieses Projekt am Leben erhalten bleiben.

Umso mehr freuten sich bei der Übergabe der Spende des VdKs Neulußheim nicht nur einige Kinder der Klassen 1a und 1b mit ihren Lehrerinnen Katharina Gögele und Ute Mangold über eine extra mitgebrachte Portion Äpfel für die Pause, sondern auch Schulleiterin Christiane Harz dankte dem VdK mit seinem 1. Vorsitzenden Bodo Häusler und den beiden Initiatoren Dagmar Engelhardt und Renate Hettwer herzlich. Dass für das kommende Jahr wiederum fast 300 Schüler durch wöchentlich 6x5 Kilo Äpfel von dieser tollen Spende profitieren dürfen, sei etwas sehr Wertvolles und dank der Spende des VdK Neulußheim eine gelebte Verbundenheit zu den Jüngsten unseres Ortes.

R.Hw.

12.11.2017 in Ortsverein

Heiliger St. Martin, leuchtende Laternen und Kinderaugen und die leckeren Martinsbrezeln

 
St. Martin teilt den Mantel

Sie konnten es kaum erwarten, die vielen kleinen und großen Laternenträger, das sich der Zug, angeführt von Miriam Walkowiak und Dagmar Engelhardt von der Lußhardtschule endlich in Richtung Grillhütte in Bewegung setzt. Laternen und Kinderaugen leuchteten um die Wette, als es endlich los ging und das blinkende Kommandantenfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr und die Jugendfeuerwehr die große Schar unter ihrem Schutz zur Grillhütte führten. St. Martin hatte wohl in diesem Jahr vergessen, Petrus um trockenes Wetter zu bitten. Die Musiker des Musikvereins mussten deshalb in diesem Jahr ihre wertvollen Musikinstrumente eingepackt lassen.

Das Novemberwetter war unwirtlich und trübe. Dennoch ist diese traditionelle Veranstaltung von Gemeinde und den SPD Organisatoren eine große Freude für jung und alt. Und jedes der Kinder möchte die schönste Laterne haben. Der kleine Tommen hatte mit seiner Mama eine leuchtende Froschlaterne mitgebracht und der 14-monatige Felix schwenkte mit seinem Papa seine Eulenlaterne

Die selbst gebastelten Laternen leuchteten im dunkeln um die Wette. Und sogar die Allerkleinsten in den Kinderwagen hatten ihren Spaß am bunten Treiben.

Aus Sicherheitsgründen, der Wind hatte zu dem Nieselregen auch noch aufgefrischt, konnte das Martinsfeuer in diesem Jahr leider nicht entzündet werden.

Wie in jedem Jahr am 11.11. feiern die zahlreich erschienenen Kinder und Erwachsenen den Heiligen Martin von Tours, welcher einst vor über 1600 Jahren seinen Mantel mit einem armen Bettler teilte, der am Wegesrand zu erfrieren drohte.

Bürgermeister Hoffmann begrüßte die Kinderschar und bedankte sich bei allen Mitwirkenden, der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr. Auch hob er das Engagement der Neulußheimer Sozialdemokraten hervor, die seit Jahren mit erfolgreichem Konzept das Gelingen dieser Veranstaltung garantieren. Kreativ hätten sie die Geschichte einfach unter das Dach der Grillhüttte verlegt. Der Gemeinde Neulußheim sei es dazu immer eine Freude, die vielen Martinsbrezel für die anwesenden Kinder zu stiften.

Bevor die vielen kleinen Zuhörer die Geschichte des Heiligen Martin von Tours hören und erleben durften, stimmte Iris Schlampp mit ersten Martinsliedern auf die stimmungsvolle Feier ein. Im Anschluss erzählte MdL Daniel Born die uralte Überlieferung, wie sie sich vor langer Zeit zugetragen hatte. Durch eine Reiterin des Theraphiehof Dürr und dem frierenden Bettler Hanspeter Rausch, konnte die spannende Geschichte in Szene gesetzt werden, sodass die Kinder das Spektakel mit großer Faszination verfolgten. Hoch zu Roß, auf einem weiteren Pferd, wurde St. Martin in diesem Jahr von einem Soldaten begleitet. Nachdem St. Martin seinen roten Mantel geteilt hatte, erklangen mit Iris Schlampp die vielen Kinderstimmen. Und so mancher Erwachsener stimmte mit seinem Sprößling in das gesungene Laterne, Laterne,Rabimmel, rabammel, rabumm ein.

Der Freundeskreises der Neulußheimer Feuerwehr hatte sich auf den Ansturm gut vorbereitet und bei Getränken und heißer Wurst konnte sich jedermann in der gemütlichen Grillhütte stärken.

Mit einer traditionellen Martinsbrezel in der einen und ihrer leuchtenden Laterne in der anderen Hand machten sich die Kinder mit ihren Eltern auf den Weg nach Hause. Da in diesem Jahr wegen des ungemütlichen Wetters weniger Kinder gekommen waren, kamen auch die Erwachsenen unerwartet in den Genuss der sehr leckeren Martinsbrezel.

Im nächsten Jahr hoffen alle auf besseres Martinswetter und vor allen Dingen wieder auf ein loderndes und warmes Martinsfeuer.
R.Hw.

 

03.11.2017 in Ortsverein

Kommt wir woll`n Laterne laufen

 

Sankt Martinszug 2017 - Samstag, 11.11.17 - 18:00 Uhr

Traditionell zum 11. November lädt die Gemeinde Neulußheim und der SPD Ortsverein als Initiator wieder zum Sankt Martinszug ein.
Treffpunkt ist vor der Lußhardtschule, wo der Zug pünktlch um 18.00 Uhr in Begleitung des Musikvereins Harmonie und unter dem Schutz der Freiwilligen Feuerwehr Neulußheim startet.

An der Grillhütte wird im Schein eines Martinsfeuers die Geschichte des selbstlosen und hilfsbereiten Heiligen Martin von Tours erzählt und mit einer Reiterin des Pferdehofs Dürr in Szene gesetzt.
Daniel Born übernimmt gern das Lesen der Geschichte, die musikalische Umrahmung Iris Schlampp und für den richtigen Ton sorgt Rainer Burger.
Abschließend erwartet die Kinder wieder die beliebte Martinsbrezel. Der Freundeskreis der Freiwilligen Feuerwehr Neulußheim e.V. wird in der Grillhütte allen Gästen auch bei schlechtem Wetter die Gelegenheit zur Aufwärmung ermöglichen und Kinderpunsch, Glühwein und heiße Wurst anbieten.
Die Bevölkerung ist zu dieser Veranstaltung wieder herzlich eingeladen. Hunde und brennende Fackeln müssen aus Sicherheitsgründen jedoch leider auch dieses Jahr wieder zuhause bleiben.

R.Hw.

Neza Yildirim

Neza Yildirim

Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen

Daniel Born - Ihr Landtagsabgeordneter

SPD Neulußheim auf Facebook

Termine

Alle Termine öffnen.

18.11.2017, 10:30 Uhr Landesparteitag
Samstag, 18.11.2017, 10:30 Uhr Donauhallen Donaueschingen An der Donauhalle 2 78166 Don …

Alle Termine

Jetzt Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden