SPD Ortsverein bei der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort

Veröffentlicht am 30.05.2023 in Ortsverein

Mitglieder des SPD Ortsvereins und der SPD Fraktion waren vor Ort. Vor Ort bei unserer Freiwilligen Feuerwehr, dessen Kommandant Sascha Langlotz gerne bereit war, in einer kleinen Führung über den Baufortschritt der neuen Halle zu berichten. Kurz vor Jahresende war die Wehr aus ihrem Übergangsdomizil im Kriegbachweg wieder in die Kornstraße gewechselt. Und wie bei allen, die ein Haus umbauen oder erweitern, ist noch viel bis zur endgültigen Einweihungsfeier zu tun.

Der erste Bauabschnitt ist fast beendet, doch es gibt noch viel Arbeit, bis der große Plan des Umbaus und der Erweiterung des Feuerwehrgerätehauses umgesetzt ist. Die neue Fahrzeughalle mit etwa 500 qm sowie der nun anstehende Umbau der rund 350 qm großen alten Halle werden ein Arbeitsumfeld schaffen, das heute zeitgemäß ist.

Vorstand und Fraktion waren jetzt schon beeindruckt, was sich hinter der beeindruckenden Fassade schon getan hat oder was jetzt gerade fertiggestellt wird. Das sind zum einen die aufwendige Schwarz-weiß-Trennung, mit Umkleiden, Sanitäranlagen. Etwas einfacher dagegen die Verlegung der Funksprechanlage, die ihre Station am Einsatzgerät ihren Platz finden wird. In der Halle abgetrennt der Waschplatz für die Fahrzeuge und Schläuche. Eine spürbare Erleichterung, dass nicht bei Wind und Wetter draußen gereinigt werden muss.

Die neuen blauen Rollcontainern, die Kommandant Langlotz sichtlich stolz zeigte und in denen als Reserve u.a. Atemschutzgeräte lagern, erhöhen mit automatischen Bremsen u.a. die Sicherheit, erleichtern wesentlich die Arbeit.   

„Wir alle stehen unter Spardruck“, so Langlotz. Und so kann man es nicht hoch genug einschätzen, was von den ehrenamtlich tätigen Feuerwehrleuten seit vielen Jahren durch Eigenleistung und Improvisationstalent erbracht wurde und wird.

Beim Gang durch die Halle, vorbei an den fünf Einsatzfahrzeugen fiel das älteste Fahrzeug, ein LF8/6 von 1995 auf, der nicht mehr den hohen Anforderungen bei Einsätzen entspricht und in wenigen Jahren ersetzt werden muss. Die vom Gemeinderat einstimmig genehmigte Neuanschaffung eines Transportfahrzeuges befindet sich gerade im Aufbau und wird in absehbarer Zeit einsatzfähig sein.  

„Gibt es noch erkennbare Probleme, besteht immer noch das Problem der Dichtigkeit der Alten Halle, wie sieht es energetisch mit einer Fotovoltaikanlage aus, so die Fragen an den Kommandanten“?

Und warum ist außen an der linken Ausfahrt eine Steinabgrenzung, eine niedere Mauer?  Warum laufen die Pflastersteine nicht geradewegs aus. Eine sichtbare Stolperfalle, die so nicht gewollt war. Fragen die Kommandant Langlotz nach der Führung versuchte, zu beantworten.

Hanspeter Rausch bedankte sich im Namen des SPD Ortsvereins und seiner Fraktion für die Führung durch den Kommandanten und wünschte allen 35 Aktiven und 15 Jugendlichen, dass zum 125jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr im Mai 2025 bis dahin der vollständige Umbau erfolgt ist und die Neulußheim mit einem Tag der offenen Tür sich selbst einen Eindruck von ihrer Feuerwehr verschaffen können.

Neza Yildirim - Unsere Bundestagskandidatin

Neza Yildirim

Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen

Daniel Born - Ihr Landtagsabgeordneter

SPD Neulußheim auf Facebook

SPD Neulussheim WhatsApp Kanal

Termine

Alle Termine öffnen.

21.06.2024, 17:00 Uhr ASG Landesvorstand

26.06.2024, 10:30 Uhr 60plus Landesvorstand

05.07.2024, 15:30 Uhr Präsidium

Alle Termine