Dampfnudeln und Oma Renates Grumbiräsupp - der absolute Renner

Veröffentlicht am 02.09.2019 in Ortsverein

Sommerfest der Neulußheimer Sozialdemokraten

Das Dampfnudelfest der Neulußheimer Sozialdemokraten war wieder einmal Anziehungspunkt für Groß und Klein.

Viele fleißige Hände hatten das traditionelle Sommerfest vorbereitet und bereits am frühen Sonntagmorgen die Grillhütte für den Besucheransturm startklar gemacht sowie die roten Helferschürzen umgebunden. Die 2. Vorsitzende Jutta Menssen freute sich, dass sich die tropischen Temperaturen zum kalendarischen Herbstanfang verabschiedet hatten und die mit  Sommerblumen geschmückte Grillhütte drinnen und draußen sich äußerst gemütlich zum Verweilen zeigte. So ein Fest zu stemmen ist eine große personelle  Herausforderung und Anstrengung und so dankte sie jedem der Helferinnen und Helfer schon im Voraus für den geleisteten Einsatz. Schon früh um 7.00 Uhr wurden die Dampfnudelteiglinge aufs Brett zum Gehen gesetzt. Jeder im Team nahm motiviert seinen Platz beim Aufbau, an der Kasse, an der Theke, am Küchenbüfett, im Küchenzelt, am Suppentopf oder in der Spülküche ein. Nicht nur zur Gemeinderatswahl angetreten waren Anika Holl, Felix Büchner und Lukas Langlotz. Auch sie halfen tatkräftig mit.

Recht früh strömten die Dampfnudelliebhaber, um die frisch gekochte Kartoffelsuppe mit einer heißen Dampfnudel zu genießen. Aber auch ohne Suppe, dafür mit Vanillesoße oder Weincreme oder ganz „nackig“ auf der Hand, das Lieblingsgericht Vieler, mundete wie immer vorzüglich.

An der Kasse kam es zu einem kleinen Stau, da sich eine Besucherin nicht entscheiden konnte, Vanille- oder Weinsoße. Beate Müller fand die Lösung: „Nehmen Sie doch beides“. Gesagt, getan und der Stau an der Kasse löste sich im Nu auf.

An der Ausgabe gab es in diesem Jahr dank der durchgängigen Stromversorgung keine größeren Probleme. „Frisch aus der Pfanne schmecken sie am besten, so eine Besucherin. Die schmecken genauso, wie bei meiner Oma. Und da muss man halt ein wenig warten, bis die Kruste bizzelt.“ Unermüdlich wurde auch gegrillt. Und auch da war alles bis auf den letzten Wurstzipfel verspeist.

Mit 600 Dampfnudeln hatte das Team alle Hände voll zu tun und am frühen Nachmittag hieß es bereits, Dampfnudeln leider  „all all“. Die Mitnahmementalität ist bei jedem Fest ein Thema und hat bisher noch keine für alle zufriedenstellende Lösung gefunden. Lob gab es zahlreich, aber auch Gedanken, wie man noch besser auf den Ansturm reagieren könnte. Frisch soll ja alles sein. Mit Dosensuppen kann man sich  wohl besser bevorraten, aber frische Kartoffeln und Gemüse, das ist eben doch etwas ganz anderes. Durch die 40 Kilogramm tags zuvor gekochten Kartoffeln von Renate und Günter Schöner konnten sogar bis zum Ende des Festes die Suppenliebhaber verwöhnt werden. 

Für die durstigen Kehlen war genügend Flüssiges vorhanden und das eine oder andere Kultgetränk Aperol Sprizz fand seine Liebhaber. Aber auch das gut eingeschenkte SPD Weinschorle fand seine zahlreichen Abnehmer. Den Ansturm am Kuchenbüfett bewältigten die Helferinnen souverän. Die zahlreich gestifteten Kuchen waren bis zum Ende des Festes ein Hingucker und ließen keine Wünsche offen. Zum jährlich treuen Helfer, Egzon Fejzaj, stv. Vors. des OV Eppelheim und Mitarbeiterbeauftragter der SPD Rhein-Neckar, gesellte sich spontan Moses Ruppert aus Ketsch, frisch gewählter Gemeinderat.

Abordnungen befreundeter Ortsvereine sind immer gerne gesehen. Themen über die aktuelle Orts- oder Landespolitik fanden sich schnell. Das Fehlen von Untermalungsmusik fiel deshalb gar nicht auf, nette Gespräche, ein fröhliches Miteinander sollten im Vordergrund des Festes stehen. Auch Landtagsabgeordneter Daniel Born ist Dampfnudelliebhaber. Inmitten der Besucher sowie der  zahlreich Gekommenen, ob Gemeinderätin Ingeborg Bamberg, Dr. Karl-Ludwig Ballreich, von Genossinnen und Genossen von Rosa Grünstein bis zu Abordnungen der Ortsvereine von Oftersheim bis Altlußheim, Daniel Born fühlte sich in Badens schönster Grillhütte sichtlich wohl.

Das Sommerfest war einfach wieder der Renner, so einhellig alle Helferinnen und Helfer des SPD Ortsvereins glücklich am Ende des langen Tages. Und wer schon den neuen Kalender für 2020 hat, kann sich bereits den 1. Sonntag im September eintragen: Sommerfest des SPD Ortsverein Neulußheim – hoffentlich wieder mit noch viel mehr der leckeren Dampfnudeln - !

rhw

 

Neza Yildirim

Neza Yildirim

Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen

Daniel Born - Ihr Landtagsabgeordneter

SPD Neulußheim auf Facebook