„Kommt, wir woll´n Laterne laufen . . . “

Veröffentlicht am 11.11.2018 in Ortsverein

Geschichte um Heiligen St. Martin von Theater-AG der Lußhardtschule in Szene gesetzt - leuchtende Laternen und Kinderaugen und leckere Martinsbrezel 

Sie konnten es kaum erwarten, die vielen kleinen und großen Laternenträger, das sich der Zug von der Lußhardtschule endlich in Richtung Grillhütte in Bewegung setzte. Anders als in den Vorjahren ritt St. Martin, dargestellt von Vanessa Steinle, einer jungen Reiterin des  Theraphiehof Dürr, dem Zug voraus. Laternen und Kinderaugen leuchteten um die Wette, als es endlich los ging und das blinkende Kommandanten-fahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr, der Musikverein Harmonie und die Jugendfeuerwehr die  große Schar zur Grillhütte führten, wo das lodernde warme Martinsfeuer schon alle erwartete, das Walter Engelhardt durch die wiederum großzüge Holzspende vom Biohof Merz zeitig entzündet hatte. 

Hatte es am Martinsmorgen noch den herbeigesehnten Regen gegeben, so riss der Himmel am Tag auf und die traditionelle Veranstaltung von Gemeinde und den SPD Organisatoren konnte zur Freude für jung und alt beginnen.  

Im Schein der Flammen des Martinsfeuers begrüßte Bürgermeister Hoffmann die große Schar und bedankte sich bei allen Mitwirkenden, insbesondere beim Musikverein Harmonie, der Freiwilligen Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr.  Auch hob er das Engagement der Neulußheimer Sozialdemokraten hervor, die seit Jahren mit erfolgreichem Konzept das Gelingen dieser Veranstaltung garantieren. Der Gemeinde Neulußheim sei es dazu immer eine Freude, die vielen Martinsbrezel für die Kinderschar zu stiften. 

Die selbst gebastelten oder gekauften Laternen leuchteten im dunkeln um die Wette. Und sogar die Allerkleinsten in den Kinderwagen hatten ihren Spaß am bunten Treiben. „Meine Laterne ist so schön, so die kleine Mia, die hat Mama vom letzten Jahr für mich aufgehoben“, sprachs und eilte zur Martinsszene der Theater-AG der Klassenstufe 4 der Lußhardtschule. Das loderne und knisternden Feuer wurde beim Spiel von der Jugendfeuerwehr sorgsam bewacht. 

Wie in jedem Jahr am 11.11. feiern die zahlreich erschienenen Menschen den Heiligen Martin von Tours, welcher einst vor über 1600 Jahren seinen Mantel mit einem armen Bettler teilte, der am Wegesrand zu erfrieren drohte.

Bevor die vielen kleinen Zuhörer die Geschichte des Heiligen Martin von Tours  und erleben durften, stimmte Iris Schlampp mit ersten Martinsliedern auf die stimmungsvolle Feier ein.   

Zauberhaft die Szene, wo Sarah (Nele) von ihrer Mutter (Lea) eine ganz besondere Gutenachtgeschichte erzählt bekam.

Mit Faszination und großen Augen lauschten die Kinder, als St. Martin (Fiona) mit dem frierenden Bettler (Melina) nach der uralten Überlieferung seinen Mantel teilte. Alle anderen Mitspielerinnen und Mitspieler brachten durch ihr Spiel zum Ausdruck, das teilen durchaus Freude bereiten kann. 

Lehrerin Bettina Strempel und Rektorin Christine Harz waren stolz auf ihre kleinen Schauspielerinnen und Schauspieler, die die Martinsszene so überzeugend in Szene gesetzt hatten.

Mitorganisatorin Dagmar Engelhardt dankte allen Mitwirkenden und Helfern ganz herzlich und mit Iris Schlampp erklangen am lodernden und knisternden Feuer noch weitere bekannte Martinslieder. 

Der Freundeskreises der Neulußheimer Feuerwehr hatte sich auf den Ansturm gut vorbereitet und bei Getränken und heißer Wurst konnte sich jedermann stärken. Und nachdem alle Kinder mit der traditionellen Martinsbrezel versorgt waren, fanden die restlichen Brezel bei Eltern und Großeltern noch dankbare Abnehmer. 

Mit  ihrer leuchtenden Laterne in der Hand machten sich die Kinder mit ihren Eltern auf den Weg nach Hause und waren sich sicher, im nächsten Jahr natürlich wieder dabei zu sein wenn es heißt „Kommt, wir wolln Laterne laufen“. 

R.Hw.

 

 

Neza Yildirim

Neza Yildirim

Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen

Daniel Born - Ihr Landtagsabgeordneter

SPD Neulußheim auf Facebook

Termine

Alle Termine öffnen.

15.12.2018, 10:30 Uhr Landesvorstand

16.12.2018, 11:00 Uhr Juso-Landesausschuss

19.12.2018, 18:30 Uhr Juso-Landesvorstandssitzung

Alle Termine