Wir sagen „DANKE“ für Lebensmittel für Hockeneimer Tafel

Veröffentlicht am 04.12.2022 in Aktuelles

Bürgerinnen und Bürger zeigen trotz hoher Preissteigerungen riesengroße Solidarität   

Es bewahrheitet sich mal wieder. Gibt es Krisen oder wie zurzeit das Explodieren von Heiz- oder Lebensmittelpreisen, rückt die Gesellschaft zusammen. Dies zeigte sich in besonderem Maße bei der Tafelaktion des SPD Ortsvereins, der eine Woche lang an drei Standorten in Neulußheim haltbare Lebensmittel sammelte.

Eine Organisation wie die Tafel ist immer ein Hinweis darauf, dass es Mangel gibt. Menschen, die zu wenig haben, während andere reichlich oder andere gerade so um die Runden kommen.

Soziale Gerechtigkeit und Solidarität mit den Schwächeren unserer Gesellschaft sind besonders in diesen schwierigen Zeiten wichtige Themen und von je her zentrale Themen der SPD. Dass man auch in diesen von Preissteigerungen geprägten Zeiten hilfreich tätig sein kann, zeigten wiederum die Neulußheimer Sozialdemokraten mit ihrem Spendenaufruf für die Hockenheimer Tafel.

Einfach überwältigend, so Altgemeinderätin Dagmar Engelhardt und die beiden Gemeinderäte Renate Hettwer und Hanspeter Rausch, was die Neulußheimer da alles gebracht haben. „Wir müssen selber jetzt haushalten, so eine Neulußheimerin, aber andere haben es noch schwerer. Und wenn jeder eine Kleinigkeit gibt, kommt etwas Großes zusammen“. Bei der Ostertafelaktion waren schon viele Körbe mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln zusammengekommen. Aber diese Aktion kurz vor Weihnachten sprengte alle bisherigen Tafelaktionen. Einfach überwältigend. Mit der letzten prall gefüllten Kiste, bestückt mit Lebensmitteln und Hygieneartikeln wurden insgesamt über 50 große Kisten an die Tafel Hockenheim gegeben. Für Geldspenden wurde Fehlendes gekauft.

Die Hockenheimer Tafel leistet hervorragende soziale Arbeit und verdiente, so die beiden Vorsitzenden des SPD Ortsvereins Miriam Walkowiak und Jutta Menssen, erneut Unterstützung. Für die Menschen, die in eine schwierige, finanzielle Situation gekommen sind und bei vielen, deren Rente auch nach einem langen Arbeitsleben nicht ausreicht, sind die Tafelläden ein Segen, so die Initiatoren. Bei den seit Monaten gestiegenen Lebensmittelpreisen müssen die Menschen den Cent nicht dreimal sondern mindestens viermal umdrehen. Die Auswirkungen der ganzen Verteuerungen haben auch Auswirkungen auf die Tafelläden: Wachsende Kundschaft, Zurückfahren der Firmen bei Lebensmittelbestellungen sowie ein Rückgang oder Ausfall von Ehrenamtlichen.

Den Ehrenamtlichen der Hockenheimer Tafel sowie den über 60.000 Ehrenamtlichen bundesweit in den Tafeln gilt da besonderer Dank. Um die Bereitschaft und das Interesse am Ehrenamt in Deutschland langfristig aufrecht erhalten zu können, ist aber auch die Politik gefordert, auch finanzielle Anreize in der Ehrenamtsförderung, insbesondere im Renten- und Steuerrecht zu schaffen“, so die Initiatoren des SPD Ortsvereins.

Der Bitte, bei dieser Sammlung auch für den kommenden Nikolaustag Schokolade und Süßes für die Kinder der Familien zu stiften, kamen fast alle Spender nach. Die Naschereien wurden von Dagmar Engelhardt in viele Geschenkpäckchen verpackt und am letzten Tag der Sammlung den Mitarbeitern von der Tafel Hockenheim überreicht.

Der SPD Ortsverein sagt, sicher auch im Namen der auf die Tafel angewiesenen Menschen, ein ganz herzliches Dankeschön für die große Bereitschaft, denen zu helfen, die es bitter nötig haben.

rhw

Neza Yildirim - Unsere Bundestagskandidatin

Neza Yildirim

Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen

Daniel Born - Ihr Landtagsabgeordneter

SPD Neulußheim auf Facebook

SPD Neulussheim WhatsApp Kanal

Termine

Alle Termine öffnen.

15.06.2024, 09:30 Uhr Landesvorstand

21.06.2024, 17:00 Uhr ASG Landesvorstand

26.06.2024, 10:30 Uhr 60plus Landesvorstand

Alle Termine