SPD Neulußheim „Vor Ort“ – Tafelladen des Deutschen Roten Kreuzes besucht

Veröffentlicht am 24.12.2020 in Aktuelles

Donnerstag kurz nach 13.00 Uhr vor dem Tafelladen im Alten Fahrerlager in Hockenheim. Draußen wird schon auf die Öffnung von 14.00 – 16.00 Uhr gewartet. In der großen Halle haben viele fleißigen Hände noch zu tun, all die Lebensmittel auf die großzügig gestellten Tische oder ins Frischeregal zu stellen.

„Eine kontaktarme Ausgabe ist oberstes Gebot, so Ansprechpartner Hubert Mitsch vom Deutschen Roten Kreuz, Kreisverband Mannheim. Im Auchtergrund war das wegen Corona so nicht möglich“ im Gespräch mit den Gemeinderäten Renate Hettwer, Hanspeter Rausch und Altgemeinderätin Dagmar Engelhardt vom SPD-Ortsverein Neulußheim.

Spendenfreudige Bürgerinnen und Bürger

Neulussheimer Bürgerinnen und Bürger waren dem Aufruf des SPD Ortsvereins Anfang Dezember gefolgt, haltbare Lebensmittel und weihnachtliche Süßigkeiten zu stiften. Über 50 Boxen mit haltbaren Lebensmitteln kamen bei dieser zweiten Aktion zusammen, dazu noch 140 Weihnachtspäckchen für Kinder. Kleiner Wermutstropfen war ein Langfinger, der sich im Anwesen von GR Rausch bediente, aber schnell gestellt werden konnte. Dafür gab es viele Menschen, wie Gabi von der Sozialstation, die über zentrale Medien zum Spenden für diese Aktion aufrief.

Eindruck vor Ort gewonnen

Vor Ort wollten sich die Initiatoren der Tafelaktion einen Eindruck von der sozialen Arbeit der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern machen.

Während Hubert Mitsch am Kühlregal und dem voll bestückten Gemüseaufbau vorbeiführte, richteten die ehrenamtlichen Helfer aus großen Boxen die haltbaren Lebensmittel auf die Bänke, an einer anderen Station duftet es nach frischem Brot. Sechs Helferinnen und Helfer aus Hockenheim sind wöchentlich bereit, zu helfen. Die drei Helfer aus Mannheim sind nach dem Ende der Ausgabe um 16.00 Uhr wieder für den Abbau zuständig. Hier geht alles Hand in Hand und Hubert Mitsch vom Deutschen Roten Kreuz behält bei allem die Ruhe.

Bis zu 60 Haushalte nutzen wöchentlich die Möglichkeit, mit dem erforderlichen Berechtigungsschein die Tafel zu besuchen.

So wie heute am letzten Tag vor der Weihnachtspause. Ein symbolischer Betrag von zwei Euro wird da gerne entrichtet, gibt es doch heute neben Lebensmitteln die vielen Weihnachtspäckchen aus Neulußheim für die Kinder aus den jeweiligen Haushalten. Auch der große Karton mit Schokoweihnachtsmännern von MdL Daniel Born gestiftet, wird dankbare Abnehmer finden. „Wir haben die Süßigkeiten bis zum letzten Tag der Ausgabe zurückgehalten, da an diesem Tag besonders viele Berechtigte kommen“, so Mitsch.

Geschenke für Kinder hatte auch Mercedes Benz für diese letzte Ausgabe gebracht. Weihnachtlich verpackt warteten auch sie auf die Ausgabe an Familien mit Kindern. Über all die zusätzlichen Spenden, gerade zur Weihnachtszeit, freut sich natürlich die Tafel. Ein Weihnachtswunsch von Hubert Mitsch, auch übers Jahr Spenden zum Kauf von haltbaren Lebensmitteln zu bekommen.

Dank an alle Spender aus Neulußheim und Umgebung

Hubert Mitsch dankte den drei Gemeinderäten für ihr Kommen und auch den Bürgerinnen und Bürgern aus Neulußheim für die Spendenfreudigkeit. Der SPD Ortsverein hat bereits signalisiert, im kommenden Jahr wieder zu Spenden für die Tafel aufzurufen.

Vor dem Eingang freuten sich, in gebührendem Abstand, bereits die Berechtigten aus den HoRAN Gemeinden auf den Beginn der Ausgabe. Nächste Ausgabe ist nämlich erst wieder am Donnerstag, 14. Januar 2021.

rhw

 

 

 

Neza Yildirim

Neza Yildirim

Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen

Daniel Born - Ihr Landtagsabgeordneter

SPD Neulußheim auf Facebook