Gemeinderatskandidaten und Kreistagskandidaten stellen sich vor:

Veröffentlicht am 07.05.2024 in Aktuelles

BUNT. AKTIV. SOZIAL unter dieses Motto stellte der SPD Ortsverein Neulußheim nicht nur seine Kandidatenvorstellung im Alten Bahnhof. Diese drei Schlagwörter spiegeln auch die Aktivitäten des Ortsvereins wieder. Aktiv im Ortsgeschehen mit seinem Sommerfest, den Beteiligungen mit 2 Veranstaltungen zum Ferienspaß und der Sommertimeparty sowie Fahrraderkundungen um nur einige zu nennen. Sozial mit ihrer Tafelladenaktion und im Miteinander bunt, ob jung oder alt, studiert oder im Handwerksberuf tätig.

Bunt auch die ausgewogene und abwechslungsreiche Liste der 18 Kandidaten und Kandidatinnen, die sich im Alten Bahnhof der Öffentlichkeit präsentierten. Für die Moderation konnte die ehemalige Vorsitzende Miriam Walkowiak gewonnen werden, die sympathisch durch den kurzweiligen Abend führte. Zwischen den drei Blöcken der Vorstellung erfreute der bekannte Liedermacher Uli Valnion die Gekommenen mit pfälzisch vorgetragenen und gesellschaftskritischen Liedern. Was für eine Welt, wenn Kinder sich keine Fußballschuhe leisten können und ein anderer einen ganzen Fußballverein kauft. Frieden mit jeder Kreatur und Nazis aus unserer Stadt, wir haben euch so satt, deutliche Worte musikalisch von Valnion, kritisch verpackt.

 „Wir stehen hinter den Grundwerten Gerechtigkeit, Freiheit und Demokratie, auf die unsere Gesellschaft aufbaut“, so die 1.Vorsitzende Jutta Menssen in ihrer Begrüßung. Der heutige Abend gibt Gelegenheit, die Kandidaten und Kandidatinnen kennenzulernen, die sich für diese Werte als auch für ein lebenswertes und zukunftsorientiertes Neulußheim einsetzen wollen.

Im ersten Block der Vorstellung die Listenplätze 18-13. Gabriele Knapp ist als Erzieherin, Dominic Callea als Heilerziehungspfleger tätig. Während Gabriele Knapp sich für junge Menschen, Familien und Senioren einsetzen will, fordert Dominic Callea bezahlbare Pflegemöglichkeiten. Mathias Burger trägt Verantwortung als Vorstandsmitglied im Point, Lukas Langlotz engagiert sich im SV Hockenheim, bei dem auch viele Neulußheimer Kinder den Spaß am Schwimmen entdeckt haben. Vielfalt leben, sozial und gerecht handeln, Demokratie schützen lautet das Motto der 1. Vorsitzenden Jutta Menssen und Liane Braun ist für eine zukunftsweisende Gemeindeentwicklung ein respektvoller Umgang miteinander und der Natur wichtig.

Auf den Listenplätzen 12-7 auch ein paar ganz neue Gesichter, die sich für eine Kandidatur entschieden haben. Louisa Ullrich ist 1. Vorsitzende im Förderverein der Lußhardtschule und so liegt ihr Schwerpunkt auf den Interessen von Kindern und Familien. Das Herz von Dennis Wohlgemuth schlägt für den SC Olympia und den Tennisverein Lußheim. Bei Veranstaltungen ist er ein beliebter Crepes-Maker. Ihren Fokus möchte Regina Blunda auf die Bedürfnisse von Familien legen aber auch für die Schonung der Natur. Dennis Nanovski ist seit 20 Jahren aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr. Er will sich für Wertschätzung und Sichtbarkeit im Ehrenamt einsetzen. Heike Bade-Butz bildet Fachkräfte für Sozialpädagogik aus und steht für Integration und bunte Vielfalt in der Bevölkerung. Pädagoge Felix Büchner findet man als Trainer oder selbst als aktiver Fußballer bei der SON. Seine Devise: „Nur gemeinsam lässt sich etwas erreichen“.

Im letzten Block die Kandidierenden auf den Plätzen 6-1. Netzwerke stärken, Gemeinschaft fördern, öffentliche Treffpunkte schaffen, so Anika Holl, die sich im Vereinsleben und in den Sportvereinen ihrer Kinder engagiert. Als Wirtschaftsinformatiker liegt Yves Koch der Wirtschaftsstandort Neulußheims am Herzen und Dalanda-Céline Fernandes, als jüngste Kandidatin mit ihren 17 Jahren, engagiert sich schon seit Jahren bei den Jusos und ist Mitbegründerin eines Vereins für queere Jugendliche an ihrem Schulstandort Ludwigshafen. Oliver Vaudlet ist Industriemeister Strom und sorgt auch für eine zuverlässige Stromversorgung unserer Gemeinde. Seit 15 Jahren gehört Renate Hettwer dem Gemeinderat an. Sie lebt das Ehrenamt und hat so das Ohr am Bürger. Als Pressereferentin für den OV und auch mit ihren humvorvollen Kolumnen „Übrigens“ erfreut sie die Zeitungsleser. Hanspeter Rausch ist seit 25 Jahren im Gemeinderat und Spitzenkandidat für die Gemeinderatswahl. Als Teil der Fraktion setzt er sich beharrlich für Verkehrsberuhigung, sichere Schulwege und eine Zukunftswerkstatt „Klimaschutz“ ein. Klimaschutz und Bewahrung der biologischen Vielfalt ist für ihn als Diplom-Biologen natürlich ein Steckenpferd.

„Was war die Motivation zur Gemeinderatskandidatur, was muss sich ändern in Neulußheim, so Miriam Walkowiak. Zwischen den jeweiligen Vorstellungen kamen auch die Kandidaten zu Wort, die sich gerne den Fragen der Moderatorin stellten. Mit auf den Weg gaben die Kandidierenden den Besuchern, am 9. Juni zur Wahl zu gehen und die 18 Stimmen den SPD Kandidaten zu geben. Nur so lassen sich für die Fraktion Mehrheiten für all die anstehenden Aufgaben im künftigen Gemeinderat schaffen.

Vorstellung der Kreistagskandidaten Harald Butz und Hanspeter Rausch
Letztlich blieb nach einem weiteren Beitrag von Uli Valnion, die beiden Kreistagskandidaten vorzustellen Auf Platz 3 der SPD-Liste zur Kreistagswahl steht Harald Butz. Seit 50 Jahren aktiv in der Freiwilligen Feuerwehr, davon 23 Jahre als deren Kommandant. Katastrophenschutz ist eine wichtige Aufgabe des Kreises. Hier sieht er, wie auch in der Stärkung der integrierten Leitstelle im RNK einen seinen Schwerpunkte. Stark machen möchte er sich für eine Übungsanlage für die Feuerwehr, eine Stärkung des Ehrenamts im Rhein-Neckar-Kreis ist ihm ebenfalls wichtig.

Auf Platz 9 der SPD-Liste zur Kreistagswahl Hanspeter Rausch, der bereits vorgestellt wurde. Seine ganz persönlichen Ziele für den Rhein-Neckar-Kreis ist der flächendeckende Ausbau des schnellen Internets, insbesondere in den Rathäusern. Der Ausbau der Radwegeverbindungen zwischen den Gemeinden und die Optimierung des ÖPNV, um nur das Wichtigste zu nennen.

Hingucker bei der kurzweiligen Vorstellung der Kandidierenden waren die riesengroßen Würfel mit den jeweiligen Bildern der Kandidaten. Sie wird man jetzt des Öfteren zur Erinnerung, am 9. Juni wählen zu gehen, im Straßenbild der Gemeinde finden.

Mit einem guten roten Tropfen und kleinen Snacks blieb dann nach dem Dank der 1. Vorsitzenden an die Kandidierenden, Uli Valnion für die musikalische Begleitung und den Gästen der Veranstaltung genügend Zeit, die Kandidierenden persönlich kennenzulernen und über die aktuelle Gemeindepolitik zu diskutieren.

1 Hanspeter Rausch

Diplom-Biologe

2 Renate Hettwer

Vorstandssekretärin i.R.

3 Oliver Vaudlet

Industriemeister NetzeBW

4 Dalanda-Céline Fernandes

Schülerin

5 Yves Koch

Wirtschaftsinformatiker M.Sc.

6 Anika Holl

Projektingenieurin (M. Eng.)

7 Felix Büchner

Pädagoge (Erzieher)

8 Heike Bade-Butz

Lehrerin Fachschule f. Sozialpädagogik

9 Dennis Nanovski

WEG Verwalter

10 Regina Blunda

Dipl.-Betriebswirtin (FH)

11 Dennis Wohlgemuth

Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH)

12 Louisa Ullrich

Hotelfachfrau

13 Dominic Callea

Heilerziehungspfleger

14 Jutta Menssen,

Chemisch-technische Assistentin

15 Lukas Langlotz,

Maschinenbauingenieur

16 Gabriele Knapp,

Erzieherin

17 Mathias Burger

QS-Fachkraft

18 Liane Braun,

Selbständige Lektorin

19 Thomas Butz,           Ersatzkandidat

Dipl.-Ing. Maschinenbau i.R.

Rhw

Neza Yildirim - Unsere Bundestagskandidatin

Neza Yildirim

Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen

Daniel Born - Ihr Landtagsabgeordneter

SPD Neulußheim auf Facebook

SPD Neulussheim WhatsApp Kanal

Termine

Alle Termine öffnen.

25.05.2024, 14:30 Uhr - 18:00 Uhr Eis + Politik

09.06.2024 Kommunal- und Europawahl

10.06.2024 Landesvorstand zur Europawahl

Alle Termine