Ehrungsnachmittag und Informationen zum bevorstehenden Mitgliedervotum

Veröffentlicht am 18.02.2018 in Ortsverein

Zum Ehrungsnachmittag hatte der SPD Ortsverein ins Haus der Feuerwehr eingeladen. Die Vorsitzende Miriam Walkowiak begrüßte herzlich Gäste, Mitglieder und die Jubilare, die an diesem Nachmittag geehrt werden sollten. Ein besonderer Gruß galt dem Bundestagsabgeordneten Dr. Lars Castellucci, der gemeinsam mit den Vorsitzenden Miriam Walkowiak und Jutta Menssen die Ehrungen vornahm.

Anlässlich der anstehenden Abstimmung der SPD Mitglieder über den Entwurf des Koalitionsvertrags bestand vorab für die Mitglieder des Ortsvereins die Möglichkeit, sich über den Fahrplan und die Vorgehensweise zur kommenden Abstimmung zu informieren. Mit einer kleinen Bildpräsentation wurde das Wahlprozedere erläutert. Selbstverständlich geschieht die Auszählung der Wahlbriefe unter notarieller Aufsicht. Der Wahlbrief sollte möglichst bis zum 27. Februar zur Post gegeben sein, damit dieser rechtzeitig bis zum 2. März beim Parteivorstand ankommt.

Die Gefühle als Parteimitglied seien derzeit zwiespältig, so Miriam Walkowiak. „Zum einen bin ich stolz auf die Partei, die sich nicht scheut, kontrovers um Inhalte zu ringen und die als einzige Partei ihren Mitgliedern wirklich wichtige Entscheidungen zur direkten Abstimmung vorlegt. Für die personellen Querelen in der vergangenen Woche in Berlin um Regierungs- und Parteiämter konnte man sich als Mitglied aber nur schämen.“, so die Vorsitzende.

Vor den Ehrungen zeigten Hanspeter Rausch und die 2. Vorsitzende Jutta Menssen mit vielen Bildern einen Jahresüberblick über die erfolgten Aktivitäten des Ortsvereins.

Neben dem ersten Höhepunkt des Jahres, dem Neujahrsempfang und gleichzeitig dem 125-jährigen Jubiläum des Ortsvereins mit Gastrednerin Andrea Nahles, wurden chronologisch 23 öffentliche Auftritte ins Gedächtnis gerufen. Seien es die vielen Vor-Ort-Begegnungen, das erfolgreiche Schulobstprogramm, die Ferienspaßteilnahme, Sommerfest, Aperol- und Glühweinparty, St. Martinsumzug oder die Teilnahme am Ortsstaffellauf, um nur einige zu nennen.

Nach dem Rückblick gab es noch einen Ausblick auf das vor laufende Jahr, bevor es an Bundestagsabgeordneten Dr. Lars Castellucci war, gemeinsam mit den beiden Vorsitzenden Miriam Walkowiak und Jutta Menssen die Jubilare in den Mittelpunkt des Nachmittags zu stellen.

Er sei bass erstaunt, was der Neulußheimer Ortsverein im vergangenen Jahr geleistet habe, so Castellucci, und lobte das aktive Miteinander im Ortsverein. Mitglieder die mit anpacken, wo es nötig ist und der SPD die Treue halten, erkenne man auch an den Mitgliedern, die er heute ehren dürfe: Regina Erb, Anette Weißbrod-Haaß, Monika Molitor-Petersen, Gisela Jahn und Walburga Schäfer durften deshalb für jeweils 25-jährige Mitgliedschaft in der SPD eine Urkunde sowie eine Anstecknadel und ein Geschenk entgegennehmen.

Auf die Frage, warum sie vor 25 Jahren in die SPD eingetreten seien, gab es einige humorvolle Aussagen: „Es gibt auch bei der SPD anständige Leut‘“, so eine zu Ehrende, die aus einem christdemokratischen Haus kommt und diesen Spruch vom sozialdemokratischen Urgroßvater mitbekam. Auch die Arbeit des vor 10 Jahren verstorbenen Bürgermeisters Gerhard Greiner habe bei einigen den Impuls zum Eintritt gegeben.

Für Monika Molitor-Petersen, die schon seit einigen Jahren im Regionalzentrum der SPD auch hauptberuflich wertvolle Arbeit leistet, fand Castellucci ein paar persönlichere Worte, unterstützte sie ihn doch in den vergangenen Wahlkämpfen auch immer ehrenamtlich im Wahlkampfteam. „So wie du dich für unsere Partei einbringst, bist du richtig.“, hob er besonders ihre zahlreichen mitreißenden Ideen und ihren Optimismus hervor.

Für unsere Demokratie, betonte der Bundestagsabgeordnete, ist es von unschätzbarem Wert, dass wir unterschiedlicher Meinung sein können und dürfen – gerade auch in der SPD, hob er die Streitkultur der Genossen positiv hervor. Als Dank für sein Kommen erhielt Castellucci einen kleinen Vitaminkorb. Im Anschluss gab es noch Gelegenheit für alle, sich am großen Kuchenbuffet zu bedienen und über das Mitgliedervotum und den Jahresrückblick zu plaudern.

Zum Gedenken anlässlich des 10-jährigen Todestags von Gerhard Greiner treffen sich Mitglieder und Freunde der SPD am 22. Februar, um 17.00 Uhr auf dem Neulußheimer Friedhof.
R.Hw.

 



     

     
 

Neza Yildirim

Neza Yildirim

Wahlkreis Bruchsal-Schwetzingen

Daniel Born - Ihr Landtagsabgeordneter

SPD Neulußheim auf Facebook